WienTournee 19. - 21.10.2014

Zur Tournee

Drei Konzerte gibt das Gewandhausorchester im Großen Saal des Musikvereins. Solist ist Nikolaj Znaider (Violine), es dirigiert Gewandhauskapellmeister Riccardo Chailly.
Auf dem Programm stehen Johann Sebastian Bachs 4. Orchestersuite D-Dur BWV 1069, Anton Bruckners 7. Sinfonie E-Dur, Ludwig van Beethovens Konzert für Violine und Orchester D-Dur op. 61, Dmitri Schostakowitschs 12. Sinfonie d-Moll op. 112 (“Das Jahr 1917″) sowie von Felix Mendelssohn Bartholdy die Konzertouvertüre “Die Hebriden” h-Moll op. 26 MWV P 7 (“Fingals Höhle”), das Konzert für Violine und Orchester e-Moll op. 64 MWV O 14 und die 5. Sinfonie d-Moll MWV N 15 (“Reformations-Sinfonie”) in der Urfassung von 1830. Bruckners 7. Sinfonie und Mendelssohns Violinkonzert wurde unter Mendelssohns Leitung vom Gewandhausorchester uraufgeführt. Der Zyklus aller Schostakowitsch-Sinfonien, den das Gewandhausorchester in den Siebziger Jahren spielte, gilt als der eigentliche Durchbruch für Schostakowitschs Schaffen auf den Konzertpodien außerhalb der damaligen Sowjetunion.

Wien


Gewandhausorchester || Riccardo Chailly

Johann Sebastian Bach
Suite Nr. 4 D-Dur BWV 1069
Anton Bruckner
Sinfonie Nr. 7 E-Dur

Konzerthaus: Musikverein

Gewandhausorchester || Riccardo Chailly || Nikolaj Znaider, Violine

Ludwig van Beethoven
Konzert für Violine und Orchester D-Dur op. 61
Dimitri Schostakowitsch
Sinfonie Nr. 12 d-Moll op. 112 ("1917")

Konzerthaus: Musikverein

Gewandhausorchester || Riccardo Chailly || Nikolaj Znaider, Violine

Felix Mendelssohn Bartholdy
Konzertouvertüre "Die Hebriden" (Fingalshöhle) op. 26 MWV P 7

Konzert für Violine und Orchester e-Moll op. 64 MWV O 14

Sinfonie Nr. 5 D-Dur op. 107 ("Reformations-Sinfonie") MWV N 15

Konzerthaus: Musikverein

Tourneen

Archiv

Gewandhaus Global-Partner:

Startseite